Jens Schünemann »Wild Selection«

(apologies, there is no english description available)

Das sagt Jens Schünemann über seine Ausstellung im Atelier Wild:

Sabine Wild spazierte gut gelaunt an meinen Wänden entlang und suchte Bilder aus, schlug den Monat Mai für eine Ausstellung vor und verließ mich mit den Worten: “Nun denk dir mal einen Titel aus”. Ihre Auswahl scheint mir ein Durcheinander zu sein:

Eine Reihe kleiner, milchig-wässriger Aufnahmen winziger Figuren in zufallsgeschüttelten Szenerien: Die Miniaturen. Sie hängen einzeln frei vor der Wand, wölben sich mit den Wetterverhältnissen, verstauben, altern. Diese Bilderchen entstanden aus dem Zusammenspiel vieler Umstände: Die halbmatte, unscharf durchsichtige Verpackung, das Licht im Laden, die falsche Entwicklung des Films im Labor, dann die Fehler bei den Abzügen, und meine Suche nach etwas Lebendigem in dem Ganzen.

Die vollkommen durchkonzipierte Serie “Gebirge”: Die alten falschvergoldeten Rahmen haben lange ungelenke Malerei gefaßt: Landschaften mit Rehen, schlafende Mädchen in Sommerwiesen, verträumte Szenen in Aquarell. Die Romantik meiner Vorgänger erweitere ich um den Verweis auf das Erhabene.

“Venedig, Schaufenster 1999” ist das spiegelnde Bild einer spiegelnden Schaufensterscheibe, aufgenommen 1999 in Venedig im Rahmen einer Serie für die Modedesignerin Arrey Kono. Die Aufnahme ist auf Kunstlicht-Positivfilm belichtet und auf Cibachrome Papier vergrößert – antike Verfahren, das Bild ist ein Unikat.

Und dann die Schnuller: Zehn Jahre, nachdem zwei Kinder sie für immer zur Seite legten, habe ich diese Schnuller für eine Ausstellung unter dem Titel “Gender Images” aufgenommen. In den Bildern leuchten sie aus Dunkel und Staub der Vergangenheit hervor, erinnern an Lebensalter, als “Gender” noch keine Rolle spielte und wir nur sein konnten, ohne uns verorten zu müssen.

Und das ist nicht alles. Beim Staubsaugen fiel mir dann ein: Das ist die Wild Selection.

Atelier Sabine Wild

May 7 – 28, 2017
Opening Reception: Saturday, May 6, 2017, 19h – open end
Finissage: Sunday, May 28, 2017, 15-19h

Facebook Event

Eschenstraße 4, 12161 Berlin [Friedenau | Tempelhof-Schöneberg]

Opening hours: Thu-Sun 14-19h, and by appointment (T +49 152 298 855 07)

Admission free

Also recommended in…
Berlin

The »PiB Guide«

Discover great photography exhibitions in Berlin during Nov/Dec 2018 – with the new PiB Guide Nº21! This issue of PiB’s bi-monthly art guide is published as an A6 booklet / 52 pages / with texts in English & German.

ps: a PiB Guide annual gift subscription is an ideal X-mas present! :)
Order your copy!

PiB’s E-Newsletter

Sign up for PiB’s free Email-Newsletter and stay up-to-date in Berlin’s photography scene! Assembled with love once a week in English & German for an international audience of photography enthusiasts, collectors, curators and journalists.

Newsletter Sign-up
PiB's Weekly E-Newsletter
PiB's Weekly E-Newsletter

You & PiB

Reach a dedicated audience of art & photography enthusiasts in Berlin & beyond – by presenting your exhibition/event or institution/product/service with PiB!

Read more
#Tags for this article: