Deadline: Freitag, 31. Juli 2015

Was: gute aussichten – junge deutsche fotografie 2015/2016

Bewerbung via:
www.guteaussichten.org

Call For Entries—gute Aussichten
Call-for-entries—gute-aussichten

Details

Teilnehmen am 12. Durchgang von gute aussichten – junge deutsche fotografie 2015/2016 können alle Student/inn/en der Fotografie ausschliesslich mit ihren Abschlussarbeiten (Diplom, Master, Bachelor, Meisterbrief usw.), die sie an einer deutschen Institution (Hochschulen, Universitäten, Fachhochschulen, Akademien etc. pp.) erlangt haben.

Zur Teilnahme angenommen werden Arbeiten aus dem jeweils laufenden Sommersemester bzw. dem vorausgegangen Wintersemester. Das heisst: Für den diesjährigen Wettbewerb sind das Abschlussarbeiten des Sommersemesters 2015 und des Wintersemesters 2014/2015.

Pro Hochschule oder Institution werden maximal fünf/5 Einsendungen angenommen.

Einsendeschluss ist Freitag, der 31. Juli 2015.

Alle weiteren Infos sind auf guteaussichten.org zu finden.

DAS PROJEKT
Das Nachwuchsförderungsprojekt “gute aussichten – junge deutsche fotografie” wurde 2004 als private Initiative von Josefine Raab und Stefan Becht gegründet. Den Kern des Projektes bildet ein jährlich stattfindender Wettbewerb für Abschlussarbeiten aus allen deutschen Hochschulen, Fachhochschulen und Akademien, die einen Studiengang Fotografie anbieten. Dabei kann jede Hochschule maximal fünf Bewerber einreichen. Zum dem Wettbewerb 2014/2015 erreichten uns 115 Einsendungen aus 40 Institutionen, von denen 8 Arbeiten ausgewählt wurden. Die von einer namhaft besetzten Jury ausgewählten Gewinner/innen werden anschließend in verschiedenen Ausstellungen, Aktionen und Medien der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

DIE JURY
Zur Jurysitzung eingeladen werden jeweils ein renommierter Künstler sowie wechselnde Vertreter des Kunst- und Kulturbetriebes in Deutschland. Nach Andreas Gursky, der uns in den ersten beiden Jahren begleitete, waren das die Fotografen und Künstler Juergen Teller, Thomas Demand, der Maler Norbert Bisky, die Video- und Fotokünstlerin Annelies Strba, der bekannte Fotograf Thomas Ruff, der Künstler Jürgen Klauke, die renommierten Fotografen Thomas Struth und Hans-Christian Schink sowie im Jahr 2014 der international bekannte britische Fotograf Paul Graham. Beständige, aber auch rotierende Positionen haben unsere Kooperationspartner aus dem Ausstellungs- und Medienbereich inne.

DIE PHILOSOPHIE
gute aussichten ist in erster Linie eine Idee. Wir wollen eine Brücke schlagen zwischen jungen, noch weitgehend unbekannten Künstlern und all jenen, die Fotografie begeistert. Menschen, die fotografische Werke sammeln, ausstellen, verwerten oder einfach gerne anschauen. Wir verstehen uns als Vermittler im weitesten Sinne und setzen dafür unterschiedliche und dem jeweiligen Ziel angepasste Medien und Aktionen ein.

#Tags