The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!
K-Salon | »Urban Nights«

Group exhibition

»Urban Nights«

Ulrich Diezmann, Kai von Kröcher, Jens Schünemann, Wolfgang Siesing

Opening: Saturday, October 1, 2016, 19-22h (Facebook Event)
Exhibition: October 2 – November 2, 2016
Finissage: Sunday, October 30, 2016, from 16h
Opening hours: Mon-Fri 12-16h, and by appointment
Admission free

Description

(english description following shortly;)

Vier Fotografen durchwandern nachts die Stadt. Man denkt an Edward Hoppers Night Hawks. Auch in dieser Ausstellung gibt es diese Assoziationen: Leere, Einsamkeit, vergebliche Suche nach Rausch…

Ulrich Diezmann (57), Fotograf und studierter Maler, blickt auf seine Kreuzberger Nachbarschaft, weitab des Trubels und Hypes. Wir schauen auf Wasserwege, Gleise und Straßen, auf blanke Mauern, deren Oberkanten einen vordergründigen Horizont simulieren. In den Vordergrund tritt die Stadt, das Geschehen in den Hintergrund.

Wolfgang Siesing (55), studierter Fotograf und Politikwissenschaftler: Hier sind die Lichter grell, die Schatten schwarz, die Farben bunt. Er beobachtet und fängt Geschichten ein, die sich zwischen den Menschen in der Nacht entspinnen – das Bild der Stadt versinkt im Hintergrund.

Kai von Kröcher (52), Fotograf und Kommunikationswissenschaftler, sammelt auf seinen nächtlichen Wanderungen Eindrücke und montiert aus diesen Aufnahmen seine Bilder. Licht und Schatten, Straße und Wasser, innen und außen – diese Gegensätze vereinen sich in seinen Bildern zu einer abstrakten Stereoskopie der Stadt, zwei Perspektiven verschmelzen zu einer Ansicht.

Jens Schünemann (51), Fotograf und gelernter Philosoph, sammelt perspektivische Aufnahmen der Höhe und Tiefe des städtischen Raums. Dann zerlegt er seine Aufnahmen in einzelne Bilder. In eigene Rahmen übereinander gehängt, schichten sich die Einzelbilder wie in Gebäuden die Etagen.

Text: JPS

Event Details

K-Salon | »Urban Nights«
|||::
K-Salon, Bergmannstraße 54, 10961 Berlin, Germany

Tags